Das Breitensportteam

Mein Name ist Astrid Groth, seit vielen Jahren bin ich Fan der Westernreitweise und Mitglied der EWU seit 01.01.1999.

Da Pferde für mich tolle Wesen sind, habe ich mich nicht nur mit dem Reiten sondern auch sehr viel mit dem Umgang und der Fortbildung zum Thema Pferd beschäftigt. So habe ich auch viel über den Tellerrand geschaut und interessante Menschen kennen gelernt, die nicht der Westernreiterei angehören.

Ich möchte gerne den Bereich Breitensport im Landesverband aus seinem „Dornröschenschlaf“ holen und verschiedene Events organisieren. Ich habe das Glück, dass mich bei dieser Arbeit ein tolles Team unterstützt. Aus dem Bereich EWU ist das Karin Braasch, aus dem Bereich Breitensport Susanne Siemens, Heike Jaspers und Jürgen Groth.

Susanne Siemens (26.06.1961, verheiratet, 1 Kind).
Ich reite seit 40 Jahren und seit 18 Jahren fahre ich Kutsche. In den 20 Jahren, die Astrid und ich befreundet sind, reiten wir zusammen, machen mit Ehemännern und Pferden zusammen Urlaub und haben in acht gemeinsamen Jahren als PM-Delegierte der FN Fortbildungen, Ausbildungen versch. Art, Tiermedizinseminare u. ä. organisiert. Da mir alles sehr viel Freude gemacht hat, freue ich mich darauf, Astrid in ihrer neuen Tätigkeit zu unterstützen.

Ich bin Karin Braasch, komme aus Hamburg und bin 49 Jahre alt. Seit ca. 40 Jahren bin ich reiterlich aktiv, 1989 habe ich meinen Arabo-Haflinger "la perla a Concha di Santa Fe" gekauft und selbst ausgebildet. Zunächst war ich fast ausschließlich Gelände/Freizeitreiter, bis ich dann 1998 angefangen habe, mit ihm EWU-Turniere zu reiten. Einige Jahre war ich auch als Kassenwartin in der EWU tätig und habe so einen Einblick in die Vorstandsarbeit erhalten.

Von 2009 bis 2011 habe ich dann eine Turnierpause gemacht und dabei bemerkt, dass es kaum bzw. keine Veranstaltungen für die "Nicht-Turnierreiter" gibt, die nicht nur durch den Wald oder in der Halle reiten wollen, sondern sich durchaus auch mit Anderen messen und dabei trotzdem Spaß haben wollen.

Seit 2012 bin ich mit meinem Jungpferd "Chiefs Red Fox" wieder aktiv auf Turnieren unterwegs. Ich freue mich auf die gemeinsame Vorstandarbeit im Breitensport-Team und hoffe, dass unsere Veranstaltungen rege angenommen werden.

Ich bin Heike Jaspers und bin Späteinsteigerin im Reitsport. Während meiner Ergotherapieausbildung bin ich sowohl an das Reiten nach Feldenkrais, als auch an reittherapeutische Arbeit mit Pferden gelangt. Schnell habe ich entschieden, dass Pferde tolle Geschöpfe und Teil meines Lebens sein sollen. Durch Zufall habe ich bei einer Westerntrainerin reiten und Pferdehandling gelernt. Dabei habe ich erfahren, dass es gut ist über den Tellerrand der eigenen Reitweise hinauszuschauen, wenn man Lösungen sucht und sich nicht von anderen Reitweisen abzugrenzen. Im Gegenteil sich auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen kann helfen gute Fortschritte mit seinem Pferd/Pony zu machen. In unserem Stall helfen sich die Reiter gegenseitig. Wir tauschen uns aus von Bodenarbeit, longieren mit Kappzaum, Trail - Training, Ostheopatie, Doppellongenarbeit usw. so haben wir jede Menge Spaß und profitieren voneinander.

Diese positiven Erfahrungen möchte ich gerne im Breitensportteam einbringen und Ideen entwickeln Gemeinsames unter den Reitern zu finden und jede Menge Aktivitäten gestalten, gewürzt mit Input und Spaß für unterschiedliche Reiteranpaarungen aus allen Reitweisen.

Mein Name ist Jürgen Groth. Als Ehemann einer Pferdebesitzerin waren meine Berührungspunkte mit Pferden erst eher selten. Mal was reparieren, mal mit zu Messen fahren oder mit dem Fahrrad einen Ausritt begleiten oder für die Freuden und Nöte der Pferdeleute ein offenes Ohr haben. Mehr verband mich mit der Reiterei erst nicht. Dann wurden die ersten Turniere genannt, also fuhr ich mit und machte Fotos. Dann die Idee auch auf den Turnieren zu übernachten, war die Geburtsstunde als TT für mich. Immer dabei, fragte man mich bald, ob ich evtl. auf dem einen oder anderen Turnier den Parcoursdienst unterstützen würde, was ich viele Jahre tat. Daneben habe ich meine Frau immer wieder in ihren Aktivitäten für den Pferdesport unterstützt und begleitet. Dies werde ich auch zukünftig tun und meinen Teil dazu beitragen, den Breitensport im EWU-Landesverband HH/SH voran zu bringen.